Thursday, 23 May 2013

Michel feiert heute...


seinen 50. Geburtstag!




Vor genau 50 Jahren
erschien das erste Michel von Lönneberga Buch!

Hier in seinem Heimatland heisst
der kleine Blonde Emil!
In Deutschland wurde er in Michel umgetauft,
weil das Buch von Kästner's Emil schon auf dem Markt war,
und zwei Emils wären wohl zuviel des Guten gewesen ;-)

Ich bin ja ein alter Fan,
-der Gute ist ja zwar nur wenig viel älter als ich-
aber ich habe alle Bücher vorgelesen bekommen,
dann die Filme gesehen,
danach die Geschichten selber verschlungen,
und schließlich begonnen, 
mir eine kleine eigene Emil-Bücher-Sammlung anzulegen…




Ich mag den kleinen Blonden,...
...der mit seiner Müsse schlafen will,
...der den Tannenbaum anknabbert,
weil er -wenn schon- dann "richtiges Gemüse" essen will,
…der es eigentlich immer gut meint,
aber trotzdem immer mehr Holzmännchen schnitzen muss…
…der Picknicke durchreitet,
…und der seinen besten Freund Alfred -trotz Schneesturm- rettet…
…der seine kleine Schwester in die Fahnenstange heisst…
…der seinen Kopf in die Suppenschüssel steckt...


Hier in Schweden,
 gibt es dieses Jahr
noch einige Geburtstagsfeiern für Emil!
Leider bin ich am Samstag nicht in der Stadt,
aber dann wird in Skansen sein Geburtstag gefeiert! 
wird es dieses Jahr ein ganz neue Emil-Spielkulisse geben!
Wer dort noch nie war,…HIN!!!

Die schwedischen Buchhandlungen haben Neuauflagen,
ein neues "Stora Emil bok" ist erschienen 
und verschiedene Büchereien laden zum Feiern ein.
Psssst…und ich habe gelesen,
dass es zu Jul [Weihnachten] eine Neuverfilmung geben wird…
lalalalala


Alles in Allem,
ein wahrer Grund zu feiern,
und darum gibt es hier ein kleines 

GRATTIS [Herzlichen Glückwunsch] EMIL - Give away!




Wer gewinnen möchte, 
sollte folgende Frage unten im Kommentar beantworten

 Welches ist deine liebste Emil-Geschichte ?!

Wer möchte, darf das Bild natürlich verlinken!
Teilnehmen dürfen alle,
die diesem Blog folgen,..
...auch die, die nicht in Schweden wohnen ;-)
Am 31.05.2013 ist Verlosung!


Kram,










49 comments:

  1. Eigentlich nicht Lieblingsgeschichten. Sondern die Tatsache, dass Emil, Astrids Papa darstellen soll. Hast Du das entschwundene Land gelesen? Ich liebe es und danach findet man soviel Astrid in den Geschichten. Als ich in Smaland war, habe ich mich gefühlt, wie Bullerbü und Lönneberga zusammen. Durch den Bokhandel von Junibacken bin ich selbstverständlich schon geschwebt. Vielleicht am ersten Advent wieder. Skansen, ach herrlich, ob Emil Klein Ida die Fahnenstange hochzieht oder die Tiere alkoholisiert? Ach, ich habe es glaube ich noch nicht gesagt, ich bin soooooo schwedophil, ich könnte auswandern, liebste Grüße Britta

    ReplyDelete
  2. Morgen Maren,

    oh weh, da soll man sich entscheiden. Ich liebe alle seine Geschichten. Egal ob Klein-Ida an der Fahnenstange oder aber Michel in der Suppenschüssel. Ich glaube aber, die betrunkenen Hühner und dazu noch Michels Scheinchen sind für mich der Hit.

    GlG Andrea

    ReplyDelete
  3. HIer in Frankreich heisst er auch Emil(e), aber der Lindgren-Kult existiert überhaupt nicht. Unsere Lieblingsgeschichte (ich habe gerade nochmal nachgefragt) ist die von Ida an der Fahnenstange. Liebe Grüse in die Ferne!

    ReplyDelete
  4. Astrid Lindgrens Geschichten liebe ich sehr und habe es sooo genossen, sie meinen Töchtern immer und immer wieder vorlesen zu dürfen. Ein Kind in unserer Familie wurde nach Michels (Emils ;-)) Schwester benannt: Ida. Die Geschichte wie Emil die Armenhäusler zum Festessen einlud, mag ich besonders gern. Die Schnitzkunstwerke im Tischlerschuppen sind bei uns sprichwörtlich geworden.
    Natürlich war ich auch schon zweimal in Junibacken in Djurgarden, das fand ich so schön!
    Grattis på födelsedagen, Emil i Lönneberga!
    Många hälsningar!

    ReplyDelete
  5. "Das große Aufräumen von Katthult" und noch mal: "Das große Aufräumen von Katthult" . Und die schönste Szene im Film ist die Schlittenfahrt mit Fackeln durch den Schnee. Die schau ich mir immer wieder an. Der Emil/Michel ist meine liebste Figur im Astrid - Lindgren - Kosmos ( vielleicht weil darin ein bisschen von mir ist ). Ich wollte zu seinem Geburtstag auch was posten, jetzt bist du mir zuvor gekommen :-).
    Es grüßt dich eine wahre Michel - Enthusiastin!
    Astrid

    ReplyDelete
  6. Oh wie wunderbar, ich liebe ihn genauso wie Du und dazu haben wir auch einen Emil hier zu Hause, der ist schon 8 Jahre alt. Wenn unsere Planung dieses Jahr aufgeht fahren wir im Sommer nach Schweden und sehr gerne nach "Lönneberga":) Meine Lieblingsgeschichte? Hm das ist schwierig...ich glaube die Geschichte in der Emil und Ferkelchen die vergorenen Kirschen gegessen haben-:)
    Ich wünsche Euch noch viel Spass mit all der Feierei, da werd ich ja glatt ein bisschen neidisch;)
    Liebe Grüße Lotta

    ReplyDelete
  7. Wie kann ich Michel bzw. Emil nicht lieben, habe ich doch einen waschechten hier zu Hause. Allerdings inkognito weil rote statt blonde Haare :D
    Eine allerliebste Geschichte kann ich daher gar nicht nennen ... er macht einfach so viel tolle, unsinnige Sachen, ist zusammen mit den Tieren betrunken, ersteigert die unsinnigsten Sachen und und und und ... die bereits genannte Fahnenstange und die Suppenschüssel wollen wir natürlich auch nicht unterschlagen ;)

    LG
    Frau Reinkarnationsfladen

    ReplyDelete
  8. ;o), auch die, die nicht in Schweden wohnen ;o)? Aha ;o)! Pass mal auf ,du liebe Schwedenbraut ;o)! Also ich liebe Micel-Emil natürlich auch !Aber es für mich schwierig, die liebste Geschichte zu nennen ;o)....mir gefallen sie alle sooooo gut ;o)!Hmmm, nehme ich die mit der Fahnenstange ;o), sehe es gerade "bildlich" vor mir ;o)....herzlichen Dank, für diese Zuckerverlosung!Ich drücke dich ganz feste, deine Petie ♥

    ReplyDelete
  9. Das ist ja ganz einfach!
    Mir hat die Weihnachtsgeschichte mit den Armenhäuslern immer am besten gefallen, obwohl ich sie immer auch ein wenig gruselig fand( das ganze Ausmaß der Geschichte habe ich als Kind eben auch nicht verstanden:-)).
    Dicht gefolgt von der Schweinchengeschichte. Die findet mein Sohn am besten! Er versucht sein (dressie-) Glück gerade bei den Meerschweinen.
    Liebe Grüße Anja

    ReplyDelete
  10. Was für ein schöner Anlass zu feiern!

    Eine Lieblings Geschichte habe ich nicht, aber ich mag Michel so, weil mein Mann als kleiner Junge ähnlich ausgesehen hat.

    Und wenn mein Sohnemann in seinen Handlungen Ähnlichkeit mit Michel hat, so denke ich immer daran, wie sehr Michels Mutter immer hinter ihrem Sohn steht ....

    Lustig war aber auch, als Michel betrunken war. Oder waren es die Hühner? Ich weiss es gerade gar nicht. Muss ich wohl heute Nachmittag mal mit meinen Kindern gucken :-)

    Liebste Grüße * Denise

    ReplyDelete
  11. Ach, deswegen heißt er Michel! Ich habe mich schon immer gewundert, woher die Namensänderung rührt. Ich finde ja alle Geschichten toll, besonders, weil man mit jedem Lebensjahr mehr von ihnen versteht und immer mehr mitschwingt.
    Ich wünsch dir eine gute Reise! Vielleicht laufen wir uns ja auf Arlanda über den Weg!
    Kram!

    ReplyDelete
  12. also ich erinnere mich noch, wie er lina den zahn ziehen will - und wie! ABER so richtig im gedächtnis (muss ich zu meiner schande gestehen) ist er mir leider nicht mehr. umso besser, wenn er jetzt geburtstag feiert und hervorgeholt wird!

    ganz liebe grüße sendet dir michèle (die dir viel spaß beim feiern wünscht!)

    ReplyDelete
  13. Oh, Michel ist toll! Weihnachten gucken wir auch immer die Michel-Filme, am liebsten mag ich die Geschichte, wo er den Leuten im Armenhaus das ganze Essen bringt. Schnüff, schnüff. Und natürlich die Suppenschüssel, ein wahres Highlight! :-)

    Michel mochte ich immer gern, auch wenn den größten Platz in meinem Astrid-Lindgren-Herzen immer noch die Brüder Löwenherz und natürlich Ronja einnehmen... Naja, eigentlich mag ich ja alle aus der Lindgren-Welt, außer Karlsson vom Dach! ;-)

    Liebe Grüße
    Nele

    ReplyDelete
  14. Hallo du,

    ich schaue immer wieder mal auf deinem Blog vorbei und freue mich gerade, dass du auch über "Emil-Michel-s-Geburtstag" schreibst. Ich mag alle Bücher von Astrid Lindgren und meine liebste Michel Geschichte ist eigentlich immer noch die Suppenschüsselgeschichte... und das Michel-Lied mag ich auch so gerne!

    Ich bin Lehrerin an einer Astrid-Lindgren-Schule und - wie passend - meine Klasse heißt "Lönneberga-Klasse". Ich hab auch einige Michels da drinnen ;-)...

    Liebe Grüße! :-)

    ReplyDelete
  15. 50... Ja, aus Kindern werden Leute! Hihi!
    Ich hsbe die Michel-Geschichten als Kind geliebt und finde sie heute noch toll! Wenn es sich irgendwie ergibt, bin ich dabei, wenn er im TV zu sehen ist.
    Umso skeptischer stehe ich einer Neuverfilmung gegenüber - "mein" Michel als ein "neuer" Michel? Nö, das geht nicht!

    Ich denke lieber an den altbekannten semmelblonden Lausbub - wie er das Fest für die Armen ausgerichtet hat zum Beispiel. Oder wie er den Tieren auf dem Hof vergorenes Obst gegeben hat und sie alle betrunken waren! Schöne Geschichten waren das. Immer mit Happy End und ganz viel Herz!

    Herzlichen Glückwunsch, Michel!

    ReplyDelete
  16. Immer schon habe ich die Geschichten von Astrid Lindgren geliebt. Auch heute noch, obwohl ich schon laange kein Kind mehr bin. Ich fand immer die Geschichte "Michel in der Suppenschüssel" toll....:-))
    Ich hoffe, ich komme mal irgendwann zu Astrid Lindgrens Värld.
    Deine Berichte über Schweden finde ich immer sehr interessant und auch amüsant.
    Kram
    Petra

    ReplyDelete
  17. Michel in der Suppenschüssel! Ungeschlagen die vollendete Höflichkeit des Jungen beim Herrn Doktor...
    Bin aber auch irgendwie froh, dass er älter ist als ich....
    Lieben Gruß und ein DankeSchön fürs Teilen, vany

    ReplyDelete
  18. Ja, der Michel, den lieben wir hier und mein Junior momentan ganz besonders. Leider ist es manchmal ein bisschen zu sehr wie Michel und zu seinem grossen Bedauern haben wir ja nicht mal nen Schuppen, in dem er dann schöne Holzfiguren schnitzen könnten ;-)

    Ich weiss übrigens gar nicht welches meine Lieblingsgeschichte von Michel ist, die wohl einprägsamste ist die mit der Suppenschüssel... zufällig habe ich diese Geschichte am letzten Wochenende auch mit meinem Michel im Fernsehen gesehen. Diese alten Filme sind echt wunderschön!

    Alles Liebe von
    Kristin aka Frau Süd

    ReplyDelete
  19. Liebe Maren,
    eins meiner Liebelingsbücher und zum Glück auch der Liebling vom Wirbelwind! Wirbelwinds Lieblings-"Emil"-Geschichte: Als Michel (also Emil) Alfred rettet im tiefsten Winter und die wo Michel und Alfred Krebse fangen; Nachtrag vom Wirbelwind - ich mag alle, wo der Michel selber in den Schuppen geht und sich selber einsperrt.
    Wie herrlich Kindsein sein kann und das in damals so schweren Zeiten...
    Alles Liebe und dank dir für die schöne Verlosung und die zahlreichen Michel/Emil-Tips
    Dania

    ReplyDelete
  20. Hallo,
    ein toller Post von dir! Auch ich bin mit Michel und allen anderen Figuren von Astrid Lindgren groß geworden.
    Mhh welches meine Lieblingsgeschichte ist, ist schwer zu sagen.
    Aber der Klassiker wie "Michel in der Suppenschüssel" ist immer wieder gut!
    Aber auch das Buch "Als Klein-Ida auch mal Unfug machen wollte" ist sehr gut!

    Gerne mache ich bei deiner Verlosung mit, als kleiner großer Michel (Emil) Fan!
    Liebe Grüße und viele Dank für den tollen Blog,
    Jana

    ReplyDelete
  21. hm.... die Frage ist schwer... ich schwanke zwischen der Ida an der Fahnenstange und der für einen Wolf gehaltenen, heulenden Krösa-Maja. hm. die Wolfs-Folge, Punkt!

    aber eine Neuverfilmung? ich weiß nicht, ich mag die alten Klassiker!

    *kram*
    sjoe

    ReplyDelete
  22. Oh ja, so kleine Michls/Emils habe ich hier auch, auch wenn sie Mädels sind... Ungeschlagen finde ich aber den "echten" Michel in der Suppenschüssel und mit den betrunkenen Tieren.
    Eine Neuverfilmung kann ich mir gar nicht vorstellen, Michl muss doch der Michl bleiben.

    LG Elke

    ReplyDelete
  23. Oh Maren!! Da stellst du ja eine schwierige Frage. Eine Lieblingsgeschichte von Michel/Emil? eigentlich finde ich alle schön und so richtig eine Geschichte hervorheben, ist ganz schön schwierig,. ich mag es wie Michel die Alten zu Weihnachten besucht und ihnen die guten leckeren Sachen bringt oder wie er mit seinem Schwein die Kirschen genießt und anschließend betrunken ist. ...und, und, und...
    Und dass er jetzt schon 50 ist, einfach Wahnsinn! die Geschichten sind immer noch aktuell schön!
    GLG
    Sandra

    ReplyDelete
  24. Oh, Michel, vi älskar honom :o) Da mein Sohn gerade mit seinem ersten Wackelzahn rumdoktort, ist das gerade die Geschichte hier gerade ganz hoch im Kurs, weil jeder ihm den Bindfaden empfiehlt *augenroll*. Ein Emil-Giveaway ist fantastisch. Wir versuchen unser Glück. Kram, Liv Äpplegrön

    ReplyDelete
  25. Hey,
    ich wollte nur kurz sagen, dass Du gerade schöne Erinnerungen bei mir geweckt hast :) Vor ein paar Jahren waren wir während unseres Urlaubs in der Astrid Lindgren Värld und es war sooooo toll! Denke gerne daran zurück. Danke, dass Du mir den Abend gerade versüßt hast!
    Liebe Grüße,
    die Hanseatin

    ReplyDelete
  26. Das große Aufräumen von Katthult...mit dem Stolle Jokkel und dem "Werwolf" in der Grube "der" sich die letzte Wurst auch noch schnappen wollte...herrlich.
    Aber toll ist auch das wo er die Kirschen verbuddeln soll, mit dem die Mutter Kirschwein für Frau Petrell gemacht hat und wo er und das Schweinchen die Kirschen auffuttern und total besoffen sind und wo Emil mit ihm da sitzt und ihn ausnüchtert....oder wo er den Vater in der Trisseboda einsperrt, natürlich wie so oft unabsichtlich.
    Schön das du diesen Post gemacht hast, ich hätte nicht gewußt wie lange es die Bücher schon gibt.

    Danke dir auch sehr für die Glückwünsche...auch das ist echt schon lange her, aber immernoch schön :)

    Lg,Bianca

    ReplyDelete
  27. keine Ahnung, wie die Geschichte heisst, aber die Stelle, wo Michel den Armen das ganze Festessen bringt find ich herrlich! Und da, wo der Vater in die Stiefel steigt, die Michel als Schüssel missbraucht hat und... so vieles! Wir waren mal da, am Drehort und haben den Schuppen und das Klo und so angeschaut und im Astrid-Lindgren-Land waren wir im gleichen Sommer auch, das war der Hammer! Zurückversetzt in die Kindheit fühlen nehm ich immer!
    Mir die Daumen drückend
    Karin

    ReplyDelete
  28. grüäzi. meine lieblingsgeschichte ist die wo er auf der auktion all die komischen sachen kauft die ihm dann nützen, die wasserspritzpumpe und so und det wo er mit dem pferd in das haus reitet zu der feinen gesellschaft. jepp er isch halt scho der kuulscht.

    ReplyDelete
  29. Wir lieben die Geschichte mit der Suppenschüssel! Aber die allerleibste Geschichte ist hier bei uns " der Tag an dem Ida auch mal Unfug machen wollte" ist ein kleines extra Buch und meine Tochter ( heisst Ida Carlotta) liebt diese Geschichte ma allermeisten ;-)
    Lieben Gruß
    Sandra

    ReplyDelete
  30. Oh, ich glaube mein Kommentar wurde gerade verschluckt...Unsere allerleibste Geschichte heisst : der Tag an dem Ida auch mal Unfug machen wollte. Es ist ein kleines extra Buch, aber die Gechichte ist so herzlich und schön. Meine Tochter Ida Carlotta erkennt sich auch ein wenig wieder ;-)
    Lieben Gruß
    Sandra

    ReplyDelete
  31. uinei entschuldige bitte ich hab die teilnahmebedingungen nicht gnau gelesen. ich ziehe mein lösli wieder z'rugg grüsse dich herzlichst und wenn ich schon gad schreibe schreib ich au gad ich mag deinen blog. sehr.

    ReplyDelete
  32. What a fabulous giveaway.....what sweet graphics! Heidi

    ReplyDelete
  33. Hej Maren,
    ohja, Michel-Emil muss mehr Männchen machen.
    Meine Lieblingsgeschichte?Da musste ich echt erstmal überlegen....ich finde die, wo Michel mit den Leuten aus dem Armenhaus auf Katthult Weihnachten feiert wohl mit am besten. Das ganze mühsam von Frau Svensson gemachte Essen ratzekahl leergefuttert...für den guten Zweck. Was für eine großartige Geschichte. Die treibt mir immer noch Tränen in die Augen (ich bin da sehr nah am Wasser gebaut!)
    Aber neben der Geschichte finde ich das Lied von Klein Ida in einer Sommerfolge am Schönsten....Idas Sommarvisa :-)
    Übrigens habe ich heute deine Vanillebullar gemacht.....HAMMER!!!!Echt...unschlagbar...auch wenn es Butter mit Butter und Zucker und Vanillezucker ist....ich bin verliebt....<3
    Liebe Grüße,Ilka-Bummi

    ReplyDelete
  34. Als ich 1999 in Norwegen entdeckt habe, daß Michel eigentlich EMIL ist, war ich entsetzt.
    Aber jetzt finde ich es super. Emil paßt irgendwie viel besser u.a. wegen der skandinavischen Sprache.
    Leider kann ich gar nicht sagen liebe Maren, welche meine Lieblingsgeschichte ist. Ich finde sie alle toll!
    Liebe Grüße nach Schweden!

    Kram
    Suse

    ReplyDelete
  35. Hallo Maren,

    lustig, schau mal über was ich am Donnerstag geschrieben habe:
    http://utahanson.blogspot.de/2013/05/die-sache-mit-dem-geld-verdienen.html
    Meine liebste Stelle ist die, in der die Vater-Logik des Geldverdienens beschrieben wird.
    Jens (mein Mann) mag noch mehr die Mutter-Logik,
    was alles Hübsches für das verdiente Geld gekauft werden kann.

    Libe Grüße, Uta

    ReplyDelete
  36. Hallo Maren,
    vielen Dank für deinen Eintrag bei mir und dein Kommentar,ich finde deine Verlosung super und würde gerne ins Lostöpfchen springen und werde das Bild selbstverständlich auch verlinken:0)
    Liebe Grüße aus dem verregneten Norden
    Christin

    ReplyDelete
  37. Uups,da hab ich doch glatt vergessen welche meine Lieblingsgeschichte von Michel ist:0)
    Diese hier: Als Michel das Fest für die Armen gab!
    Ziemlich schwierig welche ich nehmen soll aber ich entscheide mich jetzt für die oben genannte Geschichte.

    ReplyDelete
  38. Oh,
    bei diesem süßen Giveaway bin ich doch gern dabei.Michel hat mich durch meine Kindheit begleitet.Das Buch habe ich und auch die DVD-Sammlung.Mein Sohn begeistert sich auch schon für die tollen Geschichten aus Lönneberga.
    Meine Lieblingsgeschichte ist "Als Michel Lina einen Zahn ziehen wollte"
    Liebe Grüße von Kristin

    ReplyDelete
  39. Ich liiiiiieeeeeebe den Emil/Michel und habe ihn mal eine gefühlte Ewigkeit in Lönneberga gesucht. dort sollte eine Holzfigur am Straßenrand stehen. schließlich (nach ca 10x umdrehen) fand ich ihn: in einem kleinen Häuschen, beim Schnitzen!
    Meine Lieblingsgeschichte ist (unter anderen) als er aus dem Schuppen "verschwindet".
    Vielleicht habe ich ja sogar etwas Glück und bekomme mal Post aus Schweden?
    Knuddels Astrid

    ReplyDelete
  40. Ich bin mit Michel und seinen Geschichten groß geworden und jetzt ist meine kleine Tochter auch begeisterter Michel-Fan. Meine Lieblingsgeschichte ist "Michel in der Suppenschüssel", aber ich finde alle Geschichten schön. Über den Gewinn würde ich mich sehr freuen.

    Liebe Grüße

    Andrea aus Bielfeld

    ReplyDelete
  41. Michel.....wie schön ! Ich habe auch schon einige Bücher über ihn. Unser Sohn ist schon aus dem Alter raus...leider ! Aber auf den Flohmärkten bin ich immer wieder auf der Suche nach weiteren Büchern von ihm.

    Meine Lieblingsgeschichte ? Am lustigsten finden wir die Geschichte mit der Suppenschüssel. Aber am Schönsten war es, als er mit den Armen ein Fest feierte.

    Liebe Grüsse nach Schweden **** ach, ich bekomme hier immer Fernweh***

    Nicole

    ReplyDelete
  42. ...ich mag es am liebsten,
    wenn er nach einem Streich im Schuppen sitzt um eine Holzfigur zu schnitzen und
    (sein Vater vor der Tür wieder am *schreien * ist...hihi...
    oder klein Ida an der Fahnenstange hängt oder wenn er mit Alfred auf dem Markt ist oder...

    also bei deiner süßen Verlosung mache ich auf jeden Fall mit <3

    liebe Grüße und
    noch eine schöne Woche

    Ulrike

    ReplyDelete
  43. Ich finde den Klassiker Michel in der Suppenschüssel am besten. Da bin ich mir mit meinem Sohn einig. :))
    Schon als Kind habe ich Michel geliebt und zusammen mit meiner Mama im TV gesehen. Nun schaue ich mir die Folgen mit meinem Lütten zusammen an und der ist genauso begeistert wie ich.

    Danke für die schöne Verlosung!!

    ReplyDelete
  44. ���� "Michel war ein Lausejunge, aus nen Dorf in Schweden, viele dumme Streiche, hatte er im Sinn ... Sing dudeldei, sing dudeldei ..." ��
    So hab ich das Michellied zumindest im Kopf :)

    Meine Lieblingsgeschichte ist die mit der Erbse in Klein-Idas Nase. Wie dumm sich auch der Doktor anstellt ;)

    Liefs, Maja

    ReplyDelete
  45. Vor 7 Jahren hat eine Freundin ihre Tochter tatsächlich Ida genannt. Meinem gut gemeinten Ratschlag: "Waaaas?!?Ida hängt doch am Mast!" völlig zum Trotz. Es kam wie es kommen mußte: dieses Bild begleitet das arme Kind;-))! Einem Lukas geht es bestimmt ähnlich, mit der fröhlichen "Hau den Lukas" Aufforderung!Ich hüpfe in jedem Fall gerne mit in die Schüssel! Übrigens hast DU bei MIR ge-wonn-en!!!Nur mal so am Rande*lach*!
    Dazu später mehr, hab erst mal ein schönes Wochenende mit lecker Freunden und Essen -
    Sabine

    ReplyDelete
  46. Hallo,

    meine Lieblingsgeschicht ist die, bei der Klein-Ida auch mal in den Tischlerschuppen gesperrt werden möchte. Aber wie immer bekommt ihr Bruder den Ärger ab: "Als Klein-Ida auch mal Unfug machen wollte"

    http://www.amazon.de/Klein-Ida-auch-Unfug-machen-wollte/dp/3789118540

    Liebe Grüße
    Maren

    ReplyDelete
  47. Hui....fast hätte ich jetzt deine Verlosung verpasst......hab`s grad noch geschafft ;-)
    Oh, den Michel lieb ich auch.....ich glaub ich hab keine Folge verpasst und heute schau ich mir die Filme immer noch seeeeehr gerne an *lach*
    Am tollsten fand ich immer die Geschichte mit der Suppenschüssel !
    Liebe Grüsse Mia

    ReplyDelete
  48. die liebste emil geschichte meiner kinder ist "festessen auf kathult". und sie lachen sich immer schlapp, wenn der vater im regen hängt.

    die liebste meines mannes und mir ist "das große aufräumen von katthult". einem so gemeinen menschen wie der maduskan eine lehre zu erteilen und so viel gutes auf einmal zu tun.....das hat einfach was!

    eine tolle verlosung ist das!

    grüße aus deutschland
    leslie

    ReplyDelete
  49. Hallo,

    das ist ja schön. Unsere Liebingsgeschichte ist eindeutig die "Suppenschüsselgeschichte". Warum? ich weiß es ncht, mein Sohn findet sie so lustig, dass er immer soviel Spaß beim Vorlesen hat und es mich einfach glücklich macht.

    LG Sandra

    ReplyDelete