Tuesday, 22 May 2012

Forskolan [Vorschule]...


Die kleine Hand vom kleinsten Lieverd
fest in der großen Hand vom großem Lief…
so liefen sie voraus…




…zum ersten Tag in der Forskolan….
gleich um die Ecke sozusagen 
liegt die Schule…alles in einem Gebäude…
Krippe, Kindertagesstätte, Vorschule und Schule…

Die Gruppe vom kleinsten Lieverd heisst "Violen"…
und neue Kinder kommen die ersten Tage immer mit ihren Eltern zusammen..
und so durfte ich live miterleben,
wie schwedische Kindergartenarbeit aussieht…

Das mich der Betreuungsschlüssel (3 Erzieher auf 20 Kinder) 
so als Frau vom Fach ziemlich begeistert hat, 
weiss die ein oder andere von euch schon….,
aber nun….ich bin platt….
mein großer Lieverd meinte beim Abendessen..
"..du freust dich immer noch…"
JA, ich freue mich immer noch…,

…über so qualifizierte, liebevolle Kindergartenarbeit
kann ich mir wirklich ein Loch in den Bauch freuen…

...und würde so gern vielen alten Leitungskollegen von mir….*ähem*…gestrichen..


Ach, so ich freu mich jetzt noch 'ne Runde…
und gehe noch einen Tag mit zu den Violen…
und dann -probiere ich mal- ein paar Fotos vom Haus zu schiessen…,
aber irgendwie ist es noch nicht so fertig…, hm….

Wünsche euch einen sonnigen Dienstag!!


Kram,

18 comments:

  1. Wer war denn da wohl aufgeregter?? Mama oder Sohnemann ;-)) Schön, dass du so glücklich mit der Vorschule bist, denn sind die Eltern glücklich, ist das Kind glücklich, oder?? ;-)) Sonnige Grüße

    ReplyDelete
  2. Wie schön, das klingt einfach nur gut! Hättest Du denn ne Chance, da evtl. auch einzusteigen... wie sind die Möglichkeiten bei den Schweden?

    Viel Spaß beim Fotos machen, hier braucht die Sonne noch ein bisschen Kraft, um durch die Wolken zu kommen...

    LG, Andrea

    ReplyDelete
  3. Hach ist das aufregend... alles neu und unbekannt und die Sprache... wie kam der Knirps denn mit dem Schwedisch zurecht? Wahrscheinlich haben Kinder damit die wenigsten Probleme und lernen das flugs...
    Prima, dass es so nah für Euch ist.

    LG, Katja

    ReplyDelete
  4. mein herz würden die erzieher da meilenweit schlagen hören...!

    das bild spricht bände aber sooo schön, nur gutes zu lesen!
    3 auf 20! hammer!
    hier ja mittlerweile eigentlich 1 auf 17 (statt 18). hazt aber aber wegen ständiger überbelegugn so gar nicht hin ;(
    gggglg
    steffi

    ReplyDelete
  5. Oh, dass hört sich ja wirklich klasse an und alles in einem Haus. Der Betreuungsschlüssel ist ja echt fantastisch, davon kann man ja hier nur träumen.

    GlG
    Annette

    ReplyDelete
  6. Wie schön :-)

    Ja ja ... die skandinavischen Länder sind uns da ein bisschen voraus!

    Ich freue mich so für Euch, dass ausgenscheinlich alles so gut läuft!

    Liebste Grüße * Denise

    ReplyDelete
  7. Oh, wie ich mich für euch freue! Und besonders für dich "vom Fach" - fühlt sich doch gleich ganz besonders gut an, weil du es entsprechend einordnen kannst, welche Umstände eurem Jüngsten das neue Leben erleichtern werden! Ich drück dich! Anja

    ReplyDelete
  8. Schön, daß euer Start in der neuen Heimat so gut läuft! Wie klappt das denn mit der Verständigung so? Ist euer Schwedisch schon fliessend oder müsst ihr viel ins Englische ausweichen? Viel Spaß noch beim Herrichten des Hauses, bin schon ganz gespannt auf weitere Bilder!

    Liebe Grüße,

    Isabelle

    ReplyDelete
  9. Wat goed! Dat het 'daar bij jullie' goed geregeld is op kinderopvang/onderwijs wisten we natuurlijk al maar als je het dan ook in het echt ziet moet dat wel geweldig zijn!
    Ik hoop dat de Kleine Lieverd het net zo fijn vond/vind als zijn mutti! :)
    xoxox

    ReplyDelete
  10. schön, wenn alles so schön klappt. gerade bei den kindern ist man sicherlich noch nervöser!
    liebste grüße sendet dir michèle

    ReplyDelete
  11. Ist das nicht ein wunderbares Gefühl, seine Kinder so gut aufgehoben zu wissen? Ach, ich freu mich so für Euch und wünsche Euch noch viel Spaß bei den Violen :)

    Liebste Grüße, Sindy

    ReplyDelete
  12. Bei meiner Nichte ist eine Erzieherin pro Gruppe. Die Kinder dürfen nach dem Frühstück bis zum Mittagessen nicht mal mehr was trinken, damit sie nicht so oft zum Klo müssen ... Denn dann würde es ja mit der Aufsicht noch schwieriger.

    Toll, dass es bei euch besser ist!

    Liefs, Maja

    ReplyDelete
  13. ...und ich freue sehr ,dass der kleine Schatz es so gut getroffenen hat und euch das glücklich macht ;o), einfach nur schön!Liebste Grüße,Petie ♥

    ReplyDelete
  14. Look at your little sweetheart.....How was the first day?

    ReplyDelete
  15. schau mal bei Gelegenheit bei meinem Blog vorbei, ich habe Dir dort etwas hinterlassen.

    http://michaela-deralltglichewahnsinn.blogspot.de/2012/05/jetzt-bin-ich-baff.html

    lg
    michaela

    ReplyDelete
  16. men, det låter bra =))
    wie findet der kleine Mann es denn?

    stor kram!
    sjoe

    P.S.: mir haben ja allein die gelben Schilder auf dem Bild ein breites Grinsen ins Gesicht gezaubert, von
    deinem Lief und dem kleinen Lieverd gar nicht zu reden!

    ReplyDelete
  17. Tja die Skandinaven schneiden nicht grundlos bei den Pisa-Studien gut ab. Ich habe einen Bericht gesehen, da sind in Finnland gerade mal 15 Kinder in einer Klasse und bei uns sind es 30.

    GlG Andrea

    ReplyDelete
  18. Ui, wie die Zeit vergeht... Ihr seid schon in Schweden und der Kleine durfte bereits die ersten Tage in der Förskolan verbringen. Aber lange wird er bis zum Sommer wohl nicht mehr gehen müssen. Ist doch bestimmt schon bald "skolavslutning"? Hach, das hört sich alles so spannend an.
    Önskar dig och de dina en bra start i Sverige!
    Liebe Grüsse
    Kram Doris

    ReplyDelete